Wanderschuhe...

... lohnen sich besonders, repariert zu werden. Gute Schuhe können neu 200-300 € kosten, auch darüber! Und wenn sie dann gut eingelaufen sind und passen, sind sie Gold wert.

Dann wegwerfen und neue kaufen, obwohl nur die Sohle kaputt ist?

 

Viele namhafte Marken bieten einen Reparaturservice an, bei dem die Schuhe dann mit Original-Material neu besohlt werden. Das ist oft eine gute Lösung. Die Preise betragen hierfür zwischen 80 und 120 €. Beispiele sind: Lowa, Meindl, Hanwag, Haix, Raichle, usw.

 

Was aber bei Schuhmodellen, bei denen die Original-Reparatur nicht möglich ist? In der Regel ist das bei "angespritzten" Sohlen der Fall. Diese haben keine erkennbar eingesetzte Brandsohle (siehe Fotos).

Bei diesen Schuhmodellen muss alles, was zur Sohle gehört, entfernt werden. Der neue Aufbau erfolgt dann in mehreren Schritten/Schichten. Das Ergebnis ist eine weit aus höhere Haltbarkeit und Reparaturfreundlichkeit gegenüber dem Original. Kosten: 105-135 €.

 

Beispiele:


 

Doch auch bei Wanderschuhen, die eine Original-Reparatur zulassen, ist eine Reparatur bei uns durchaus sinnvoll. Der Unterschied: I.d.R. haben Original-Sohlen einen Unterbau aus Polyurethan. Dieser ist auch das grundsätzliche Problem! Polyurethan zersetzt sich nach 3-10 Jahren.

Unser Sohlenaufbau besteht nur aus dauerhaft beständigen Materialien. Kosten: 105-135 €.

 

Wenn sie Ihren Schuh selten aber regelmäßig brauchen, lohnt sich eine Reparatur bei uns besonders. Unser Neuaufbau hält mindestens 15 Jahre +. In dieser Zeit müsste eine Reparatur beim Hersteller 2-3 mal durchgeführt werden. Das bedeutet Mehrkosten von ca. 150 €.

 

Dies gilt auch für Einsatzstiefel von Militär und Polizei, deren Laufsohlen man, je nach Einsatzzweck, optimal ausrüsten kann! 

 

Beispiele: